Zeit!

Zeit!

Kennt ihr das auch? Ihr habt tausend ideen im kopf und habt keine Zeit sie umzusetzen? So geht es mir! 

Freunde haben mir schon den Tipp gegeben, Wochenpläne zu machen, aber ganz ehrlich: die würden bei mir eh wieder über Bord fliegen. 

Wo ist denn aber die ganze Zeit, wenn man Sie braucht? jetzt will ich von euch mal wissen: Macht ihr Nachtschichten? Geht es euch auch so, dass euch die Zeit für die ganzen IdeenUmsetzungen fehlt?

wie handhabt ihr das? Habt ihr Tipps? Mal kopf ausschalten? 😉

Advertisements

10 Gedanken zu “Zeit!

  1. Ich habe es aufgegeben, mich darüber zu ärgern, mache keine Listen (mehr) und schlafe nachts. Komischerweise, wenn man alles etwas lockerer sieht, hat man auf einmal Zeit. Einen besseren Tip kann ich Dir leider nicht geben.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    1. vielleicht ist das aber der beste tipp. sich einfach nicht mehr selber zu stressen, sondern es wirklich locker zu nehmen 🙂

      vielen dank claudine 🙂

  2. Das kenne ich nur zu gut. Du weißt ja was ich mir vor dem Urlaub alles vorgenommen hatte. Und was hab ich tatsächlich geschafft?! Nur die Strandtasche.

    Aber immerhin hab ich jetzt mal eine kreative Idee die das Chaos im Zaum halten könnte. Ich werde mir ein Blanko-Notizbuch holen und das schön verzieren. Da schreibe ich dann meine Ideen sortiert nach Wichtigkeit rein. Und alle Ideen die danach noch dazu kommen müssen sich buchstäblich hinten anstellen. Gleichzeitig kann ich da dann auch Skizzen von neuen Modellen und Projekten machen. Das könnte funktionieren.

    Vielleicht bringt dir die Idee ja auch was.

    1. ja das geht natürlich auch. ich glaube, das ist auch eine gute idee. dann eifnach sagen: nach wichtigkeit sortieren 🙂

      und ja, mich nervt es halt immer tierisch, wenn ich mein pensum nicht schaffe 😉

  3. Ich kann dir nur raten – weniger über die Zeit ärgern oder wie wenig oder viel man damit anstellt <– das ist das, was ich immer zu hören kriege. Sonst kann ich mich nur Frau Knupfel und Claudine anschließen. Durchatmen und alles nach Wichtigkeit sortieren. Und den Spaß dabei nicht vergessen 🙂

  4. Ich werde hauptsächlich nachts kreativ und aktiv 🙂 Liegt aber nur daran das ich eine Nachteule bin! Und ist kein Tipp für andere 🙂 Ich halte es da eher so wie Claudine. Ich habe zwar eine Liste damit ich die Sachen nicht vergesse, aber was ich nicht schaffe das kommt schon irgendwann mal dran 🙂 Im Endeffekt ist es ja immer so das ständig neue Ideen dazu kommen egal wieviel man schafft, wenn das nicht so wäre, hätte man ja keinen Spass mehr am werkeln. Liebe Grüße Civi

    1. das stimmt. wenn keine neue ideen kojmmen würden, wäre es wie fliessband 🙂 nachts arbeiten geht bei mir nicht wg kind 😛 der würde sich beschweren, wenn mama morgens dann schlafen würde! 😛 aber ja, die liste und das buch ist ne gute ideee 🙂 einfach niederschreiben, damit es auch nicht verloren geht 🙂

      liebe grüsse :))

  5. Ich bin auch ein Listenmacher in einem sogenannten „Bullet-Journal“. Aber nicht, um alles minutiös abzuarbeiten (klappt eh nicht!), sondern nur, um meinen Schädel zu entlasten. Dieses „ich müsste doch eigentlich noch irgendwas machen…“-Gefühl finde ich nämlich am schlimmsten. Deswegen wird zwar alles aufgeschrieben, im Zweifelsfall aber auch geflissentlich ignoriert! Und das kann auch Spaß machen. Einfach mal „Nö“ zu sagen :).

    1. hihi das mit dem ignorieren find ich schön 😉 das gefällt mri! aber ja, das aufschreiben ist glaub ich wirklich wichtig um es rauszubekommen und auch nicht zu vergessen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s